0221-96716560 bg@starkmitworten.de

Angst, zu scheitern haben wir alle. Entscheidend ist, wie du damit umgehst und wie du Niederlagen bewertest. Entscheidend ist auch, wie Andere auf Fehler reagieren. Diese Folge ist ein Plädoyer fürs Scheitern, gespickt mit vielen Tipps zum entspannten Umgang mit Fehlern.

Ich mache dir Mut, damit du den ersten Schritt wagst anstatt dich vor Angst zu blockieren. Auch wenn du scheiterst und es schmerzt – an Niederlagen wirst du wachsen. Doch nur, wenn du dem Scheitern einen Sinn gibst und aufhörst dich selbst zu zerfleischen.

Bin ich inspiriert geht alles gut, doch versuche ich es richtig zu machen, dann gibt es ein Desaster. / Keith Johnstone

 

Du erfährst, warum es der größte Fehler ist, vor lauter Angst gar nicht erst anzufangen. Warum Theoriemonster Praxislegastheniker sind und wieso du lieber durchschnittlich sein solltest. Du bekommst Tipps, damit Fehler dein Selbstbewusstsein nicht ankratzen und Scheitern einen Sinn bekommt. Wir schauen, was wir von Kindern lernen können, warum es auch irgendwie sexy ist und wie Niederlagen, den Blick auf uns und die Dinge um uns herum verändern. Nicht zuletzt möchte ich dir Mut machen, über dein Scheitern zu reden, um anderen Mut und die Welt fehlerfreundlicher zu machen. Ein Plädoyer für das Scheitern eben.

 

Scheitern macht klug und ist sexy

 

Scheitern macht klug und ist sexy / 4

 

Höre dir hier die Podcast-Folge an!

 

Shownotes:

  • Die entscheidenden Fragen bei Niederlagen
  • Die Sicht der Kinder vs. die der Erwachsenen
  • Der größte Fehler ist es nicht zu tun: Was uns abhält
  • Höre auf die zu zerfleischen: Trenne Selbstwert von Misserfolg
  • Gibt dem Scheitern einen Sinn: Was du daraus lernen kannst
  • Teile deine Erfahrungen
  • Warum ich mir eine fehlerfreundliche Welt wünsche

Lies hier mehr über Improvisationstheater. Darin ist auch Keith Johnstone erwähnt und verlinkt.

 

Bianca Grünert

Bianca Grünert

Hallo, ich bin Bianca Grünert und ich mache Menschen fürs Präsentieren und die Momente auf dem Präsentierteller fit, damit sie sicher und überzeugend auftreten.
Bianca Grünert