0221-96716560 bg@starkmitworten.de

 

 

Selbstbewusste Körpersprache: Wie du überzeugend wirkst, wenn es um die Wurst geht.

/ Folge 14

Warum benutzen wir so selten auch unseren Körper, um überzeugender zu wirken? Wir haben ihn doch immer dabei. Eine selbstbewusste Körpersprache kann deine Worte unterstreichen. In dieser Folge geht es genau darum. Du erfährst welche Signale du einsetzen kannst, um selbstbewusster und ausdrucksstärker zu wirken.

 

In welchen Momenten deiner Präsentation möchtest du noch überzeugender wirken? Sicher sind es die, in denen du deine Argumente auf den Tisch packst. Ein abschweifender Blick und Hände, die in den Hosentaschen schlafen oder unter dem Tisch liegen, sind genauso wenig förderlich, wie eine versteifte Haltung. Auch ein schief gelegter Kopf unterstreicht die Wichtigkeit deiner Aussage nicht. In Momenten, wo es um die Wurst geht, sind andere Signale besser.

Und davon gibt es viele Einzelne, die im Allgemeinen selbstbewusst und überzeugend wirken: der Stand, die Haltung, der Kopf, die Mimik und der Blick oder die Art, wie du dich bewegst. Wer die Signale für sich nutzt, zieht so etwas, wie einen Joker. Selbstbewusste Körpersprache heißt der Joker.

Dieser Joker nutzt dir jedoch nur etwas, wenn du deine Stimmung und dich stärkst, denn sonst wir deine Unsicherheit durchsickern. Fange an dich innerlich zu stärkenSelbstbewusstsein zu tanken. Erst dann beschäftige dich mit deiner äußeren Wirkung.

Nicht alle Signale passen zu jedem. Finde heraus, welche für dich passend sind – welche „dir stehen“ und mit welchen du dich wohl fühlst. Ich selbst bin immer wieder überrascht, welche überzeugende Wirkung ich mit einer gezielten Gestik und vor allem einem festen Blick(kontakt) erzielen kann. Probiere doch mal was aus!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Hören und vor allem viel Spaß vor dem Spiegel und der Kamera!

 

Shownotes:

  • Selbstbewusste Körpersprache? Was sagt dein Inneres?
  • Welche Wirkung willst du wann hinterlassen?
  • Stand – Körperhaltung – Kopf: stabil
  • Hände einsetzen
  • Gesichtsmuskeln entspannen
  • Mit dem Blick wirken
  • Ruhige und zielgerichtete Bewegungen
  • Dein Körper als Feedbackgeber für dein Selbstbewusstsein
  • Körpersprache bewusst machen und dann erst anpassen

Die Links aus dem Podcast:

Podcast: Was hilft bei Lampenfieber, Auftrittsangst, Nervosität und Co?

Artikel: Ein Blick sagt mehr als tausend Worte

 

Spot on – ROCK YOUR TALK! So hören dir die Leute zu.Spot on – ROCK YOUR TALK! So hören dir die Leute zu. In diesem Rhetorik-Hack bekommst von A bis Z Tipps für einen starken Auftritt – von Anfang bis Zugabe. Du kannst dann gut Blickkontakt aufbauen und bewegst dich sicher neben Beamer, Laptop & Co auf der Bühne. …und dein Publikum wird dir gern zuhören.

 

 

 

Gerne weitersagen und teilen!

Bianca Grünert

Hallo, ich bin Bianca Grünert und ich mache Menschen fürs Präsentieren 4.0 und die Momente auf dem Präsentierteller fit, damit sie sicher und überzeugend auftreten. Außerdem rede ich selbst gern ...auf Veranstaltungen und Festen.
Bianca Grünert