So wird das ein überzeugender Vortrag

…auch wenn du vom Thema nicht überzeugt bist

 

Sicher kennst du diese Momente, in denen du etwas vortragen muss, ohne selbst voll überzeugt zu sein. Muss man eigentlich immer zu 100% hinter etwas stehen, um auch 100% in der Präsentation zu liefern? Mhmmm, gut wäre das, damit es ein überzeugender Vortrag wird.

Die Realität ist jedoch manchmal eine Andere. Wir sollen die Interessen des Arbeitgebers vertreten, Kundenwünsche erfüllen oder einem bestimmten Rollenbild entsprechen. Nicht alles schmeckt uns und nicht alles ist voll und ganz UNSERES. Doch deinem Publikum ist das egal. Es will „unterhalten“ werden. Liefere. Überzeuge sie – mit deiner Persönlichkeit.

Damit dir das besser bei Themen, hinter denen du nicht 100 Prozent stehst, greife ich in dieser Podcastfolge einmal in die Schauspieltrickkiste. Du bekommst Tipps, um deine Rolle für die wenigen Minuten gut anzunehmen und darin die Highlights zu finden. …und so wird das dann ein überzeugender Vortrag.

 

  • Das Leben ist nun mal kein Kindergeburtstag
  • Darfs noch 100 Gramm mehr sein: Oder was du vom Improvisationstheater lernen kannst.
  • Wie du deine Rolle einfach mal annimmst
  • Such dir dann darin etwas, was a) dir Spaß macht und/oder b) was du gut kannst/ was dir liegt
  • Gibt es vielleicht einen höheren Sinn, für den es sich lohnt, dass es ein überzeugender Vortrag wird?
  • Für wen machst du das und wie lange?
  • Es kommen auch wieder Vorträge, auf die du so richtig Lust haben wirst! 100%!

 

 

PS: Besonders am Anfang solltest du Begeisterung versprühen!Vom starken Anfang einer Präsentation / Rhetorik-Hack

Vom starken Anfang einer Präsentation: Wie du dein Publikum vom Hocker reißt. Mit diesem Rhetorik-Hack wirst du deine Präsentationen, Vorträge oder Videos immer stark beginnen und souverän auftreten. Achtung! Dein Publikum könnte begeistert sein.

 

 

Gerne weitersagen und teilen!
Bianca Grünert

Letzte Artikel von Bianca Grünert (Alle anzeigen)