0221-96716560 bg@starkmitworten.de

Das ABC der guten Vorbereitung auf einen Vortrag

Blöde Überraschungen beim Präsentieren kann wirklich niemand gebrauchen. Bei der Vorbereitung auf einen Vortrag haben wir jedoch meist nur unsere Inhalte im Blick. Doch gibt es überhaupt die Möglichkeit mit PowerPoint zu präsentieren? Steht dort ein Flipchart (auch noch mit leerem Papier) und funktioniert das WLan? Das kann uns ganz schön aus dem Konzept bringen, wenn wir nicht geplant starten können. Doch vieles kannst du im Vorfeld prüfen und dich dann an deine Inhalte machen. Das gibt dir Sicherheit und dein Vortrag kann wie geplant starten. Was du bei deiner organisatorischen Vorbereitung auf einen Vortrag alles checken kannst und solltest, erfährst du jetzt.

Überzeugend Präsentieren – ohne selbst überzeugt zu sein

Sicher kennst du die Momente, in denen du etwas präsentieren musst – ohne dass du das Thema jetzt super findest. Oder das Projekt, das du bei Kunden oder in einem Meeting präsentieren sollst, ist so …naja. Und da heißt es immer, dass man begeistert sein soll, um das Publikum mitzureißen. Soweit die Überzeugend Präsentieren – Theorie. In Wirklichkeit ist das jedoch nicht so. Und nun? Es gibt Strategien, die dir helfen, Freude an deinem Auftritt zu haben und überzeugend zu präsentieren. Davon stelle ich dir in diesem Artikel 5 vor.

Von Anfang an überzeugend: Wie der erste Eindruck ein Magic Moment wird

Wir alle kennen das: Wir betreten einen Raum mit fremden Menschen und alle Augen sind plötzlich auf uns gerichtet. Wir werden von oben bis unten gescannt. Augenblicklich fällen die anderen ein Urteil über uns – positiv oder negativ. Ein Magic Moment, der darüber entscheidet, wie uns andere behandeln und ob wir sie überzeugen können. Dabei haben wir noch gar nichts gesagt. Doch wie kannst du beim ersten Eindruck glänzen – im Magic Moment sprichwörtlich „gut dastehen“? Was öffnet dir Türen und Herzen? Ich habe für dich mal genauer hingeschaut und gebe dir Tipps, damit du wahre Magic Moments erlebst.