0221-96716560 bg@starkmitworten.de

Echter Augenkontakt zum Publikum: Wie sich jeder gesehen fühlt. / 29

Beim Präsentieren vor vielen ist es meistens nicht möglich jeden anzuschauen. Oft schweifen die Blicke der Redner dann durch die Reihen. Kein echter Augenkontakt. Und wirklich gesehen, fühlt sich so niemand. Erfahre in dieser Podcastfolge, wie Du deinen Zuhörern Blicke und damit Aufmerksamkeit schenkst, so dass sich alle gesehen fühlen. Und du hörst auch, wie ein echter Augenkontakt wirkt und wie er deinen Stress beim Reden reduzieren kann.

Warum nicht mal mit dem Türsteher deiner Zuhörer flirten / 28

Bist schon mal vom Türsteher abgewiesen worden? Niemand will draußen stehen bleiben. Auch als Redner willst du wahrscheinlich nicht, mit deinen Inhalten an den Köpfen deiner Zuhörer abprallen. Einen Türsteher, ähnlich dem vor einem Club, haben wir auch in unserem Gehirn. Und der ist im Durchlassen der Informationen auch noch extrem wählerisch. Besonders die Inhalte, die unspektakulär oder gar langweilig daherkommen, kommen nicht bei deinen Zuhörern an. Woher soll der Türsteher auch wissen, dass das wichtig ist? Deshalb: Flirte doch mal mit dem Türsteher deiner Zuhörer! In dieser Podcastfolge erfährst du, wie du mit deinen Inhalten bei Reden, Präsentationen oder auch in Gesprächen am Türsteher deiner Zuhörer vorbeikommst.

Warum du mit Talent allein nicht in die Champions League kommst / 27

Keine Frage: Lionel Messi hat Talent. Talent ist nützlich – nicht nur im Fußball. Mit Talent allein, geht aber noch lange nicht alles. Doch warum schaffen es die Einen, aus ihren Talenten und Stärken das Bestmögliche zu machen und warum schaffen es die Anderen nicht? Antworten gibt es in dieser Podcastfolge. Es geht um Spielertalente, Angstgegner und Apfelbäume. Du erfährst, wie du aus deinen Talenten mehr machst und warum du noch ein paar Runden auf dem Platz drehen solltest, während deine Mannschaftskollegen schon unter der Dusche stehen. Und darum, warum uns der sogenannte Angstgegner blockiert und wie du dich ihm stellst. Und was das mit Apfelbäumen, an denen deine Stärken wachsen, zu tun hat, darüber auch mehr in diesem Podcast.

Das mit dem Publikum geht wie in der Liebe / 23

Das Publikum für sich zu gewinnen ist nicht leicht. Es bei sich zu behalten, ist noch schwerer. Nutze das, was viele Paare bis zur Goldenen Hochzeit glücklich sein lässt: Zuneigung, Verletzlichkeit und Hingabe. Diese drei Prinzipien kannst du auch in deinen Präsentationen nutzen, damit deine Zuhörer sich in dich verlieben und während deines Vortrages auch nicht fremdgehen. In dieser Podcastfolge erfährst du, wie du mit Liebe präsentierst und die Liebe zu dir zurückkommt. Du bekommst Tipps, wie du deine Zuneigung zeigen und Begeisterung versprühen kannst. Und du erfährst, warum du dich verletzlich zeigen solltest.

Kann ich improvisieren? Du kannst! – Dr. Ben Hartwig / 20

„Improvisationstheater ist kondensiertes Leben“ sagt Dr. Ben Hartwig (Wissenschaftler, Schauspieler und Trainer). Improvisieren ist auch ein gutes Training für einen entspannten Umgang mit dem Unvorbereitet sein. Denn dass, was wir nicht vorhersehen können, macht uns oft Angst und blockiert uns im schlimmsten Fall. Keine guten Voraussetzungen, um in einer Präsentation oder Auftrittssituation selbstbewusst zu wirken. Mit Ben spreche ich in dieser Folge darüber, wieso Improtheater dem Leben so ähnlich ist und wie du deine Haltung – egal ob auf der Bühne oder allgemein im Alltag – positiv beeinflussen kannst. Es geht ums Scheitern, Stress, Angriff, Flucht, Blockaden, … und noch viel mehr. Ob du improvisieren kannst? Du kannst! Dazu bekommst du auch Übungen, die du gut in deinen Alltag integrieren kannst und die jede Menge Spaß machen.