0221-96716560 bg@starkmitworten.de

Warum auch beim Präsentieren alle guten Dinge DREI sind / 36

Wie kannst du beim Präsentieren schlüssiger argumentieren? Wie kannst du Relevantes mehr herausstellen? Wie kannst du klarer wirken? Dazu zaubere ich dir jetzt drei rhetorische Tipps ins Ohr. Nach dieser Podcastfolge weißt du, warum die Zahl Drei deine Präsentationen verzaubert – sie nämlich schlüssiger macht, du klarer wirkst und deine Zuhörer mehr behalten.

Drei Tipps für deine mentale Vorbereitung auf einen Vortrag / 35

Dein Inhalt steht – dein Vortrag kann starten. Stop! …und deine mentale Vorbereitung? Ist dein Geist auf Erfolg programmiert, läuft es auch inhaltlich besser. Und du kannst eine bessere Performance auf dem Präsentierteller zeigen. Du wirst letztendlich sicherer auftreten. In dieser Podcastfolge bekommst du drei Tipps aus der Mentaltechnik-Schatzkiste. Damit kannst du deine Zweifel vor dem nächsten Vortrag am Schopfe packen. Nutze die mentale Vorbereitung auch, um dich innerlich zu stärken und das gute Ende auf dem Präsentierteller im Blick zu haben. Ein Erfolgsgarant ist das nicht – es lässt dich aber entspannter vor einem Vortrag schlafen.

Warum du mit Talent allein nicht in die Champions League kommst / 27

Keine Frage: Lionel Messi hat Talent. Talent ist nützlich – nicht nur im Fußball. Mit Talent allein, geht aber noch lange nicht alles. Doch warum schaffen es die Einen, aus ihren Talenten und Stärken das Bestmögliche zu machen und warum schaffen es die Anderen nicht? Antworten gibt es in dieser Podcastfolge. Es geht um Spielertalente, Angstgegner und Apfelbäume. Du erfährst, wie du aus deinen Talenten mehr machst und warum du noch ein paar Runden auf dem Platz drehen solltest, während deine Mannschaftskollegen schon unter der Dusche stehen. Und darum, warum uns der sogenannte Angstgegner blockiert und wie du dich ihm stellst. Und was das mit Apfelbäumen, an denen deine Stärken wachsen, zu tun hat, darüber auch mehr in diesem Podcast.

Sag doch auch mal was dazu (auch wenn du schüchtern bist)! / 22

„Sagen Sie doch auch mal was dazu!“ Fast 50 Prozent rutscht dabei das Herz in die Hose – den schüchternen Menschen. Nicht, dass sie nichts zu sagen hätten. ‚Was, wenn ich jetzt etwas Blödes sage?‘ oder ‚Ist das überhaupt interessant genug?‘ Die Gedanken kreisen und kreisen und stressen. Schüchternen Menschen helfen keine Tschakka-Selbstbewusstseins-Tipps. Doch indem sie sich auf den Moment fokussieren, kommen sie aus ihrem Gedankenkarussell, werden unverkrampfter und sind weniger sprachlos. Wie das genau gehen kann, darüber spreche ich in dieser Podcastfolge. Außerdem schaue ich ein bisschen in die Köpfe schüchternen Menschen und mache ihnen Mut. Auch die Anderen 50 Prozent bekommen Tipps, wie sie mit Schüchternen umgehen können, damit sie nicht noch tiefer unter den Tisch rutschen.

Fünf Wege wie du Selbstzweifel überwinden kannst

Du hast eine richtig gute Idee oder einen tollen Auftrag – doch Selbstzweifel hindern dich daran, loszulegen oder anderen davon zu erzählen? Du fragst dich manchmal, ob du überhaupt gut genug für eine Sache bist und ob du das schaffen kannst? Selbstzweifel lähmen und verunsichern. Im schlimmsten Fall sabotieren sie deinen Erfolg und Wachstum. Erfahre hier, wie du hemmende Selbstzweifel überwinden kannst, um erfolgreich und souverän ins Tun zu kommen.