Vergiss die 7-38-55 Regel!

Manchmal kommen Menschen in meine Körpersprache-Workshops, weil ihnen jemand sagte, dass es egal ist, WAS sie sagen, Hauptsache, sie wirken gut. Das regt mich auf! Immer noch kursiert die 7-38-55 Regel in deutschen Trainings-Wohnzimmern. Das ist ein Mythos, über den sich sogar der „Erfinder“ Albert Mehrabian aufregt. Es ist eben doch wichtig, WAS du sagst. Es ist eben doch wichtig, welche Worte aus deinem Mund kommen. Und es ist eben doch wichtig, dass du dein Thema drauf hast.

Wie du dich mit Körpersprache stark fühlst und auch so wirkst

Deine Körpersprache lügt nicht. Sie verrät, wie du dich im Innersten fühlst – in guten, aber auch schlechten Momenten. Die gute Nachricht: Wissenschaftliche Studien kommen auch zu dem Ergebnis, dass Körpersprache auch nach innen wirkt und dass deine äußere Haltung auf dich selbst abfärbt. Eine selbstbewusste Körpersprache hilft dir, dich selbstbewusster zu fühlen… und letztendlich auch so zu wirken. Wirklich keine Zauberei! / Folge 5

Starke Worte brauchen mehr Stärke als Worte

All das ganze rhetorische Handwerkszeug will ja auch souverän auf den Präsentierteller gebracht werden. Doch daran hakt es oft. Es braucht nämlich mehr als nur Rhetorik. …vor allem eine starke innere Bühne. Nach dieser Folge weißt du, wieso innere Stärke fürs Reden und Präsentieren so immens wichtig ist und wie du deine innere Bühne stärken kannst. / Folge 2