0221-96716560 bg@starkmitworten.de

Bianca Grünert

Warum ich dich unterstützen kann, um sicherer aufzutreten und besser zu präsentieren, das erfährst du hier.

Und nicht nur das: Ich erzähle dir auch noch mehr über mich.

Warum ich kann, was ich tue…

Das gehört zu meinem (theoretischen) Rüstzeug

  • Psychologische und pädagogische Ausbildungen/ Studium: Dipl. Sozialpädagogin (Sozialmanagement), Ergotherapeutin
  • Hochwertige Weiterbildungen: Mental-Training, NLP, wingwave®, Mimikresonanz®, Psychologische Beratung/EFL, Moderation, Rhetorik und Kommunikation, Körpersprache, Public Speaking, u.v.m.
  • Bühne: viele Improvisationstheater- und Schauspieltrainings, Theater
  • Weiterbildungen im Business-Bereich: Führung, Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung
  • „Handwerkszeug“: Ausbildung als Schneiderin
  • …ich lerne nie aus!

Auf diese praktischen Erfahrungen kannst du bauen

  • über 20 Jahre richtige Jobs in unterschiedlichen Branchen und Hierarchieebenen als Referentin, Beraterin, Therapeutin, Projektleiterin und in der Organisationsentwicklung/ im Qualitätsmanagement
  • seit mehreren Jahren selbständig mit den Themen Präsentieren, Rhetorik, Körpersprache, Auftreten und Wirkung
  • seit mehr als 6 Jahren als Referentin in verschiedenen Bildungsinstituten unterwegs
  • mehr als 1000 Stunden Erfahrungen in Trainings, Workshops, Vorträgen oder Coachings; über 1500 Teilnehmende/ Kunden
  • seit über 5 Jahren (Bühnen)Erfahrungen im Improvisationstheater
  • (gefühlt) tausende Vorträge, Präsentationen und regelmäßige Reden (u.a. auch bei den Toastmasters)

In diesem Video erfährst du noch etwas mehr über mich…

 

Oder…

…warum der 09. November 1989 für mich ganz besonders ist

…über Fußball und meinen großen Traum

…über Schlager, Singen und das Lachen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Warum für mich jeder etwas besonderes ist

Ich war 16, als ich Fräulein Müller kennen lernte. Fräulein Müller war Schneiderin und bereits über 60 Jahre, eine unscheinbare, streng, aber auch stolz wirkende, alte Dame. Ich war ihr Schneider-Lehrling oder wie sie es sagte: ihre Schülerin. Ganz ernst kündigte sie mir an: „Bei mir lernst du nähen UND du lernst etwas fürs Leben.“ Als 16 jährige Göre fand ich das ganz schön absurd. ‚Was will mir eine alte Oma schon fürs Leben zeigen.‘

Heute bin ich ihr unendlich dankbar für diese wahrlich lehr-reiche Zeit. Fräulein Müller brachte mir bei, wie ich Maß nehme, Schnitte konstruiere, Paspeltaschen nähe oder Reißverschlüsse einsetze – das Schneiderhandwerk eben. Sie zeigte mir aber noch so viel mehr – fürs Leben.

Anfangs beobachtete ich Folgendes: Zur Anprobe kamen die Kundinnen eher gestresst und schleppend. Doch wenn sie gingen, dann schritten sie mit erhobenem Haupt, lächelnd und beschwingt. Das war wie Magie. Im zweiten Lehrjahr durfte ich auch endlich Maß nehmen und Fräulein Müller wies mich in ihre magische Kunst ein: „Zeige den Damen, das sie etwas besonderes sind. Das sie schön sind – auch mit ihren Rundungen, Macken und Sorgen. Sie sollen sich gut fühlen. Was nützt es denn, wenn sie zwar mit einem wunderschönen neuen Kleid, aber als Dienstmagd hier raus stampfen.“

Dieser Teil der Ausbildung hat mich ins Schwitzen gebracht. Er war aber auch irgendwie leicht, weil so viel Freude dabei war. Ich lernte wirklich etwas richtig Wertvolles fürs Leben. Leider wusste ich das damals noch nicht zu schätzen.

Heute mache ich „was mit Rhetorik“. Ja, bei mir lernst du viel übers Reden und Präsentieren. Doch ganz im Sinne von Fräulein Müller möchte ich noch viel mehr geben: Jeder ist etwas besonderes. Meine Stärke ist, andere stark und sicherer beim Reden zu machen. Ganz nach dem Motto: Von innen leuchten. Nach außen strahlen.

Und wenn du souverän und überzeugend auftrittst, weil du dich auch auf deiner innere Bühne stark fühlst, dann bin ich zufrieden. Und wenn du strahlst, dann strahle ich gern mit.

Jahre Berufserfahrung

Stunden Workshops, Vorträge, Beratungen

Teilnehmer und Kunden

Wenn ich dich jetzt neugierig gemacht habe, dann lass uns „in echt“ miteinander reden.

Ich freue mich darauf!

Alles Liebe, Bianca