0221-96716560 bg@starkmitworten.de

 

 

 

Ähm, ja… Wie du Füllwörter beim Sprechen vermeiden kannst.

…und mit lautlosen Pausen souveräner wirkst.

 

Ähm, ja, also… sind quasi Füllwörter. Nutzen wir viele davon und dann auch noch oft, wirken wir so, als ob wir keinen Plan haben. Blöd, dass wir das auch noch mit einem Laut füllen, der nicht sonderlich intelligent klingt. Zu viele Füllsel sind zu viel. Weniger ist mehr. Oft nutzen wir sie häufig, wenn wir uns beim Sprechen vergaloppiert haben und nicht wissen, wie wir den schon sehr langen Satz zu Ende bringen. Statt eine lautlose Pause zu machen, füllen wir sie mit einem Laut. Das wirkt weniger souverän. Doch wie kann man nun diese Füllwörter vermeiden? Weißt du wie viele Füllwörter, du wann nutzt? Damit fängst du am besten an. Höre dir zu und mit den Tipps aus diesem Podcast lernst du, weniger Füllwörter zu benutzen.

 

  • Füllwörter um jeden Preis vermeiden? Füllwörter sind auch menschlich!
  • …weil wir mit Füllwörtern weniger souverän und textsicher wirken
  • Wie soll nochmal mein Satz weitergehen: Die Sache mit den Endlossätzen.
  • Mach dir bewusst, wie viele, wann, wie oft du Füllwörter nutzt: Oder warum die Toastmasters-Klingel was Gutes hat.
  • Füllwörter vermeiden mit lautlosen Pausen und Atmen
  • Vorbereitung ist nun mal das A&O
  • Fang nicht mit „Ja, also …“ an!

 

 

 

Gerne weitersagen und teilen!

Bianca Grünert

Hallo, ich bin Bianca Grünert und ich mache Menschen fürs Präsentieren 4.0 und die Momente auf dem Präsentierteller oder vor der Kamera fit, damit sie sicher und überzeugend auftreten. Außerdem rede ich selbst gern ...auf Veranstaltungen und Festen.
Bianca Grünert