3 Tipps, damit die Meinung anderer nicht an deinem Selbstwert knabbert

 

…und dir vorher den Schlaf raubt

 

Noch bevor wir manchmal einen Vortrag halten oder ein Video bei YouTube hochladen da kommen sie … die Gedanken, was Andere wohl dazu sagen … und was, wenn die das blöd finden. Kennst du das? Natürlich sind uns Likes lieber, als das jemand irgendetwas blöd findet und das auch noch schreibt. Natürlich sind uns Applaus und fröhliche Gesichter lieber, als wenn jemand nachher deinen Vortrag kritisiert. Das Blöde ist: Es gibt immer jemanden, der es blöd findet. Das Blöde ist auch, dass wir den Schritt nach draußen deswegen manchmal nicht wagen.

Denn… Das hat oft nichts mit dir zu tun und schon gar nicht mit deiner Persönlichkeit. Die Meinung anderer darf niemals (!) an deinem Selbstwert knabbern. Die Meinung anderer soll dir nur helfen, zu reflektieren und in deinen Vorträgen oder Videos besser zu werden. Und da sind wir bei der guten Nachricht: Die Meinung anderer ist nämlich genau deswegen cool.

Geh raus und erzähle von deinen Angeboten. Lass dich von den blöden Gedanken nicht hemmen, sondern nutze sie in anderer Weise für dich und deinen Selbstwert. Andere haben so oder so eine Meinung – manchmal eine Vorgefasste.

Damit sie jedoch nicht an deinem Selbstwert nagt und dich nicht schon im Vorfeld blockiert, bekommst du hier 3 Tipps für innere Stärke.

 

  • Warum wir uns Gedanken machen, was andere sagen könnten
  • Keine Anerkennung zu bekommen, macht uns Angst
  • Weil wir halt geliebt werden wollen
  • …dabei denken die Anderen gar nicht so viel über uns nach
  • Warum ich nicht von der Ist-mir-doch-egal-Denke halte
  • Durch die Meinung anderer deine blinden Flecken erkennen
  • Klarheit: Die eigene Haltung und Aussage überprüfen können
  • Gib den Gedanken nicht so viel Macht und Energie
  • Andere Menschen – andere Meinungen

 

 

 

Gerne weitersagen und teilen!