Was ist eigentlich dieses Selbstmarketing?

Was viele als Selbstmarketing betreiben, ist Bällebad. Ein Bällchen von vielen. Dabei geht es bei der Selbstvermarktung gerade darum, nicht in der Masse unterzugehen. Doch … was ist Selbstmarketing eigentlich? Wie mache ich es richtig? Und wozu brauche ich das (auch noch)?

Worte. Wirken. Immer.

Worte sind mehr als nur Buchstabensuppe mit Maggi. Worte haben Kraft. Sie begeistern, machen Hoffnung oder schaffen Vertrauen. Worte können jedoch auch lähmen, traurig oder wütend machen. Die Kraft der Worte ist magisch. Sie können sogar dein Konto füllen. Wenn deine Texte treffen – genau ins Herz und Hirn deiner Kunden.

Wie du Live-Videos machst, die dein Business boostern

Go Live! Sagt sie so einfach, aber … HILFE! Atmen. Live-Videos sind einfacher, als du jetzt vielleicht denkst. Du hast doch Ahnung von deinem Thema. Und reden kannst du auch darüber – so im normalen Leben. Oder? Also … Go Live. Rede über dein Thema. Nur via Kamera. Damit dein Live-Video gelingt und du es auch für dein Business nutzen kannst, bekommst du jetzt noch ein paar Tipps. Denn live ist schon besonders. Schön.

Wie erkenne ich eigentlich, dass du kompetent bist?

Es reicht nicht, dass du der oder die Beste bist. Kein Mensch merkt das, wenn du deine wahre Kompetenz nicht zeigst. Kompetenz ist wichtig, aber du musst erstmal dazu kommen, sie einzusetzen. Sie spricht aber leider nicht für sich. Du bekommst jetzt Impulse, wie du Menschen hilfst, dich besser – richtig – einzuschätzen. Und dich aufgrund deiner Kompetenzen lieber zu buchen, als den nächstbesten Schaumschläger (kommt sonst nämlich oft vor).

Wie du Texte für deine Webseite schreibst, die Menschen lieben

Wenn du Texte für deine Webseite schreiben willst, brauchst du gar nicht viel Text-Wissen. Erstmal. Zuerst kommt Analyse, ein Gespür, deine Persönlichkeit, Struktur und ein feines Auge. Dann geht’s erst mit dem Schreiben los und wird sogar einfacher. Erfahre jetzt, wieso und was hinter den anderen Buzzwords steckt. Dann werden deine Webseiten-Texte von Grund auf gut. Und du damit erfolgreich.

Zahlen präsentieren: Achte auf diese 5 Tipps

Wie du deine Zahlen so präsentierst, dass sie gleich jeder checkt und behält, verraten dir die nächsten 6239 Zeichen. O.K., ich hätte besser sagen sollen: Die nächsten 8 Absätze mit Tipps … usw. Da wirds schon greifbarer, oder? Manchmal hauen wir uns Zahlen um die Ohren. Und ja, das klingt erst mal nach was. Doch wie viel bleibt wirklich bei deinem Publikum hängen? Zahlen müssen sein, aber „in verständlich“, damit dein Publikum sie auch versteht. Willst du demnächst Zahlen präsentieren, dann nutze auf jeden Fall die folgenden 5 Präsentations-Tipps.

Verkauft! So erstellst du starke Produktbeschreibungen

Wenn deine Kunden nur schöner, erfolgreicher oder gesünder werden, ist das dünn. Aus STARK mit WORTEN – Sicht natürlich nur. Deinen Kundinnen sollte nämlich beim Lesen deiner Produkttexte das Wasser im Mund zusammenlaufen. Sie sollten Gänsehaut kriegen. Und sie sollten auch denken: Genau das brauche ich und das ist das Richtige für mich. Dafür musst du einfach starke Produktbeschreibungen erstellen. Starke Worte, die mehr als nur das klassische Marketing-Blabla bedienen. Worte, die ehrlich sind und echt was auslösen – bei deiner Zielgruppe und „Katsching“ auf deinem Konto. Heißt auch: Wenn du deine Angebote, Dienstleistungen und Produkte beschreibst, solltest du DAS auf jeden Fall drin haben.

Mach bloß nicht diese 9 Fehler auf deiner Über-mich-Seite

Was finde ich, wenn ich auf deine Über-mich-Seite klicke? Eine Bewerbungsmappe oder echte Worte über dich? Einen reinen Ego-Text oder finde ich auch was über deine Kunden? Worthülsen oder wahre Storys dahinter, die mich bewegen? Ja, die Über-mich-Seite ist so eine Sache für sich. Und sie ist deine Sache. Sie zeigt dich – hoffentlich. Nicht als Pressemitteilung, ohne Gesicht oder als Textwüste. …um hier schon mal einige Fails von Über-mich-Texten ins Spiel zu bringen, die dir Leserinnen vergraulen … Alle Neune findest du in diesem Beitrag und du erfährst auch, warum du diese Fehler vermeiden solltest, wenn du deinen Über-mich-Text schreibst.

Status: Schlau wirken – ohne Gehabe

Es ist nicht, das dicke Bankkonto, der Porsche oder die Zahl der Follower, die bestimmen, wer wie wirkt und was erreicht. Es ist dein persönlicher Status. Es ist das, was du denkst und was du ausstrahlst. Das entscheidet, ob du bei deinen Fans Gehör findest oder vertrauensvolle Beziehungen zu deinen Kundinnen aufbaust. Wie kannst du das Spiel mit dem Status nutzen, um mal souveräner zu wirken und an Ausstrahlung zu gewinnen – gleichzeitig jedoch auch mit deinen Kundinnen Augenhöhe herzustellen und Wertschätzung zu zeigen?

Storytelling für dein Marketing: So gehts

Wer keine Storys erzählt, über den wird eine erzählt – von langweiligen und Zahlen-Daten-Fakten-lastigen Texten und Vorträgen. Dabei sind die Inhalte meistens top. Sie kommen nur nicht an. Doch genau diese Inhalte in eine Geschichte gepackt, machen Eindruck und sind im wahrsten Sinne des Wortes beMERKENsWERT. Warum und wie du Storytelling im Marketing, bei Vorträgen oder in deinen Social-Media-Beiträgen einsetzen solltest, auch wenn du keine Märchentante oder -onkel bist, das erfährst du jetzt.

Smalltalk Tipps mit denen Netzwerken Spaß macht

„Na, hallo … [Grinsen. Schweigen.]“. Unangenehm. Wo ist das Loch im Boden? Oder wo ist DAS Thema, mit dem ich das Eis breche? Smalltalk wird geliebt und gehasst. Wieso eigentlich? Jetzt bekommst du 3 Tipps, die einen guten und entspannten Small Talk erst möglich machen und mit denen dir dann garantiert passende Worte und Themen einfallen. Und wer weiß… Vielleicht entsteht so die nächste Kooperation oder der nächste Kunde sagt später gleich „Ja“.